Wie lange schwebt mein Ballon?

Folgende Tipps helfen euch, die Freude zu verlängern!

Bei richtiger Pflege halten die Ballons wesentlich länger als die angegebene Schwebezeit von einer Woche. Anders als Latexballons bestehen Folienballons aus einer dünnen Metallfolie, durch die das Gas wesentlich langsamer entweicht. Das meiste Gas entweicht tatsächlich über das selbstschließende Ventil. Je praller der Ballon gefüllt ist, desto fester ist das Ventil verschlossen und desto länger schwebt dein Ballon.

- Halte den Ballon bei Raumtemperatur stets prall gefüllt:

Dadurch werden die selbstschließenden Ventile optimal verschlossen. Wenn der Ballon an Spannkraft verliert, nutze einen Strohhalm zum Nachfüllen des Ballons mit Atemluft . So erreicht dein Ballon Schwebezeiten von mehreren Wochen.

 - Bewahre den Ballon vor großen Temperaturschwankungen:

Das Helium im Ballon dehnt sich mit zunehmender Wärme aus. Kommt der Ballon von einer kälteren plötzlich in eine sehr warme Umgebung, kann er unter Umständen platzen. Umgekehrt verliert der Ballon an Spannkraft, wenn er vom Warmen ins Kalte gebracht wird. Dadurch verringert sich die Schwebezeit.

 - Füllst du Helium statt Atemluft nach:

Dann verlängerst du die Flugzeit um mehrere Monate. Jeder Ballon wird von uns vor dem Versand prall mit Helium gefüllt. Das Gas entweicht zwar sehr langsam, aber dennoch stetig. Eine Zeit lang kannst du mit Atemluft nachfüllen, aber irgendwann sinkt der Ballon zu Boden, da Atemluft schwerer ist als Helium. Fülle gelegentlich Helium nach, dann schwebt dein Ballon oft Monate lang. Bei uns findest du natürlich auch entsprechende Helium-Nachfüllsets / Heliumflaschen in verschiedenen Größen.